Zbick amp; Deckert Rechtsanwauml;te Icon
Topbild

Infektionsschutz vor dem Coronavirus für Mandanten und Mitarbeiter/-innen

11.03.2020

Die weltweite Ausbreitung von COVID-19 wurde am 11.03.2020 von der WHO zu einer Pandemie erklärt. Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland wird vom Robert-Koch-Institiut (RKI) derzeit als hoch eingeschätzt. Die Mitarbeiter der Kanzlei ZBICK RECHTSANWÄLTE folgen daher den Maßnahmeempfehlungen des RKI zum Infektionsschutz.

 

Hierzu gehört, dass unsere Mitarbeiter/-innen seit dem 16.03.2020 zum Teil im Home-Office arbeiten. Aufgrund unserer bereits im Jahre 2004 eingerichteten und stets weiterentwickelten Digitalisierung der Akten und Arbeitsabläufe sind wir hierauf seit Jahren eingerichtet. 

 

Darüberhinaus besteht die Möglichkeit, den persönlichen Gesprächskontakt  mit Mandanten jederzeit bei Bedarf auch per Telefonkonferenz durchzuführen.

 

Selbstverständlich sind wir trotz dieser Maßnahmen jederzeit auch weiterhin während der üblichen Öffnungszeiten (Mo-Do 8:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr sowie Fr 8:00 - 15:00 Uhr) für Sie erreichbar. Der Kanzleibetrieb geht ohne Enschränkungen weiter.

 

Wir wünschen Ihnen eine gute Gesundheit und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Nutzen Sie als registrierter Gläubiger das "GIS - Gläubiger Informationssystem" GIS
»Wir stehen Ihnen gerne zur Seite«
Zu rechtlichen Fragen finden Sie hier die notwendigen Informationen. Telefonische Anfragen und Rückfragen bitte ausschließlich über die Zentrale von ZBICK RECHTSANWÄLTE.
Standort Gescher
Telefon +49 2542 91855-0
Telefax +49 2542 91855-10
E-Mail gescher@zbick.de
Standort Nottuln-Darup
Telefon +49 2502 22730-0
Telefax +49 2502 22730-10
E-Mail darup@zbick.de
Zbick Rechtsanwäte

Können wir auch etwas für Sie tun?

Aktuelles

Nach rd. 7 Jahren Verfahrensdauer konnte an die Gläubiger im Verfahren In Person GmbH eine Quote in Höhe von 85,3 % ausgezahlt werden.

mehr 

ZBICK Rechtsanwälte hat mit den Mitarbeitenden das Arbeitsschutzkonzept wegen der COVID-19-Pandemie aktualisiert und hat sich im Rahmen der Lockerungen von Lock-Down-Maßnahmen darauf vorbereitet, in den Kanzleiräumen auch wieder Besucher und Mandanten zu empfangen. 

mehr 

Im Insolvenzverfahren BMT Metalltechnik GmbH konnte jetzt an die Insolvenzgläubiger eine überdurchschnittlich hohe Quote in Höhe von gut 27% ausgeschüttet werden.

mehr 
Weitere aktuelle Nachrichten...mehr